In sieben Tagen um die Welt

Das deutsche Worldflightteam spendet für die Seenotretter – Die virtuelle Flugreise um die Welt im Simulator fasziniert viele Flugbegeisterte – IPILOT, die erste Kette professioneller Flugsimulatoren mit Standorten in London, Hamburg, München, Berlin, Dresden, Düsseldorf und bald in anderen Städten wir Prag und Dubai, unterstützt dieses Projekt erstmals als Sponsor!

Blick in den SimulatorEinmal im Jahr findet ein weltweites Charity-Event statt, bei dem Teams aus aller Welt jeweils in einem originalgetreuen Homecockpit – einem Flug-Simulator – in sieben Tagen, mit 45 Zwischenlandungen (max. 45 Minuten Bodenzeit), einmal „virtuell“ um die Welt fliegen.

Die Hobby-„Piloten“ und virtuellen Passagiere spenden für die Teilnahme an dem Ereignis. Als Gegenleistung erhalten die Crews ein einmaliges Erlebnis mit dem virtuellen Flug; die „Passagiere“ können über eine Livecam das Event am Computer zuhause mitverfolgen.

In den letzten zehn Jahren sind weltweit so mehr als 200.000 Euro für gute Zwecke gesammelt worden.

Mehr Informationen zu dem Event finden Sie auf http://www.worldflightteam.de/

 

Der virtuelle Spendenflug wird im Netzwerk VATSIM durchgeführt, einer Gemeinschaft von 200.000 Piloten, die sich online treffen und zusammen fliegen oder controllen. Mehr Informationen zu VATSIM unter www.vatsim.net oder www.vatsim-germany.org.

Zurück
Keine Produkte